2011

Die Bedeutung von Israel, als das Bundesvolk Gottes, nahm immer mehr Raum ein. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits aktiv dabei, Hebräisch zu lernen.

Die Serie "Wer ist Gottes Volk" wurde in diesem Jahr aufgenommen. Zum Anfang dachte ich an die Aufnahme eines Einteilers. Während der Aufnahme des ersten Teils, kam es mir ins Herz diese Information aufzudröseln und mehrere Teile zu produzieren. Yeshua half wieder, um das Thema noch besser zu verstehen. Nach Fertigstellung des 3. Teils, besuchten wir wieder eine Konferenz, ohne dass ich das Thema wusste. Das Thema war an diesem Wochenende genau jenes, welches ich gerade aufnahm. Mit mehr Ergänzungen, wurden aus den Aufnahmen dann 10 Teile.

Wir fingen an, über einen erneuten Anlauf der Torah-Gespräche über Telefon nachzudenken. Dieses war bereits eingeschlafen. Das Medium Telefon hatte Vorteile, aber war in gewissen Bereichen begrenzt. Die Entscheidung, diese über das Internet zu gestalten, fiel kurz vor dem Start des neuen Jahreszyklus. Es wurde nun etwas "offizieller" und ich lud Interessiert zu einem Webinar ein. Zur zweiten Torahportion setzten wir dann den Austausch im Internet fort, und trafen uns jeden Montag. Diese Aufnahmen zu den Konferenzen befinden sich auf dieser Webseite und liefen insgesamt knapp über ein Jahr.